Anmelden:


Statistik

Wer ist online?:
Mitglieder: Bing [Bot], Geh-Zone

Mitglieder insgesamt 1026
Unser neuestes Mitglied: Harley_Quinn

Presse

Vredesskaters (niederl.: Friedensskater)

von janf

Deutsche Friedensskater befried(ig)en ihren Appetit bei Febo
(Febo = Firmierung einer Automatenimbiss-Kette, Anm. d. Übers.)

Eine Abordnung von 45 Skatern der „Vereinten Skate Nationen“ war am 11. Juni in Amsterdam.DUSFOR ist ein Zusammenschluss von Nightskatern aus Düsseldorf, mit auffälligen Hemden und einer lustigen „Friedensmission“. Die Organisation versucht, in Düsseldorf eine offizielle Skatenacht für sich und alle anderen durchzusetzen. Gezwungenermaßen fährt man derzeit noch auf dem Trottoir. Während des Amsterdamer Freitagnachtskates konnten sie über lange Abschnitte zünftigen Straßenbelag genießen. Danach wurde es Zeit für die Kultur: man hat sich der holländischen Frikadellen erfreut. Diese fanden sich bei Febo, und sie wurden nach urholländischer Art aus der Wand gezogen. Dann gab es noch eine Stadtbesichtigung entlang den Grachten, als auch die Bierchen auf dem Leidener Platz und Tanz im Paradiso (legendäre Traditionsdisko, Anm. d. Übers.). Nachts um 3 hatte DUSFOR sich dann ausreichend Kultur reingezogen und machte sich auf den Heimweg. Dies übrigens nicht auf Dauer, denn im Juli kommen sie wieder, auf einen Besuch von Venlo und Umgebung.


Foto: J. Feijes (= „JanF“, Anm. d.Übers.)
Quelle: Skate & Skeeler, Jul. 2004
Übers. von "axelcgn"